Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: Mi-Sa, 19:30-03:00

DIESE WOCHE: 27-30 JULI

Untitled-2

DIESE WOCHE IN DER DONAU115:
Mittwoch, 27 Juli >> Blanks and Mawn
Donnerstag, 28 Juli >> Good Bait- Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe
Freitag, 29 Juli >> Palvine
Samstag, 30 Juli >> Naomi Jean + Friends

MITTWOCH, 27 JULI
BLANKS AND MAWN

1st Act
BLANKS
https://www.facebook.com/blanksband/
https://www.youtube.com/watch?v=eIHk1JxxoME

Blanks is a Berlin-based music duo founded in 2015, whose music sets out to explore the calmer, moodier and more atmospheric side of acoustic music. Through minimalistic song structures and fragile lyrics, Blanks’ work seeks to captivate the very human nature of its creators leaving space for the listener to absorb the expressiveness of three lead instruments, female lead vocals, guitars and piano. Open to experimentation, the two build up their songwriting by incorporating ambient textures, modern folk and even pop elements as long the core remains characteristic of the end result: slow, emotional songs to sink into on a cold, gloomy Sunday evening.

2nd Act
MAWN
https://www.facebook.com/mawnmusic/?fref=ts
https://www.youtube.com/watch?v=gNdfGUwDamc

Mawn is the Welsh word for the first breath of the morning. For most people, that first inhalation is spent in a dream state; time spent in anticipation and lost in imagination. The titular Berlin band Mawn inspires a similar effect by blending downtempo melodies with soulful vocals and bold trip hop beats.

DONNERSTAG, 28 JULI
GOOD BAIT- MARKUS EHRLICHS FLEXIBLE EINGREIFTRUPPE

Uh, das wird Spaß machen!

Mit ihrem neuesten Jazz-Quartett-Programm „Good Bait“ präsentiert Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe “hard-swinging standards from the Golden Age of American Popular Song“ in bester Straight-Ahead-Manier.

Ab April 2016 gastiert das spielfreudige Quartett um Markus Ehrlich (Saxophon) alle zwei Wochen im Donau115 („one of the best jazz clubs in Europe“ – Adam McCulloch, The Guardian UK) in Berlin-Neukölln.

Mit Johannes von Ballestrem am Klavier, dem aus New York zurückgekehrten Kontrabassisten Tom Berkmann und Philipp Schaeper am Schlagzeug hat Markus Ehrlich ein Quartett aus alten Freunden um sich geschart, und sie meinen: “Das ist die Musik, mit der wir unsere Liebe zum Jazz entdeckt haben, und das wollen wir gerne teilen!”

www.flexible-eingreiftruppe.com

Von der Unmöglichkeit, Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe zu beschreiben

Sie sind der Inbegriff der variablen Besetzung. Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe hat sich dem Reiz des Unvorhersehbaren verschrieben – bei der Stückauswahl, beim Erarbeiten neuer Programme und bei der Zusammensetzung der Formation.

Spiritus rector und Kopf der Combo, Markus Ehrlich, hat seine musikalischen Freunde um sich versammelt und behält beim Arrangieren, Orchestrieren und Intonieren die Feder in der Hand.

Sein Kollektiv besteht aus 20 Musikern, die seit bis zu 8 Jahren miteinander auf der Bühne stehen. Ihre Besonderheit ist das gemeinsame Credo – leichthändig, kühn, unberechenbar. Man hört ihnen den ungeheuren Spaß am Spiel, am Ausloten neuer Sounds und Formate und am miteinander heraufbeschworenen “Player’s High” an, den dieses Selbstverständnis birgt. Sich immer wieder neu zu entdecken, ist ihre gemeinsame Mission.

Im Lauf der Jahre hat das Kollektiv dadurch eine unvergleichliche Dynamik entwickelt, die es im Blindflug miteinander musizieren lässt. Das Ergebnis ist ein famos energiegeladener Sound, der ins Ohr und in die Beine geht und zugleich eindrucksvoll beweist, dass diese Combo rundheraus liebt, was sie tut.

FREITAG, 29 JULI
PALVINE

Listen:
https://palvine.bandcamp.com/

Das neue und gleichzeitig alte Projekt von Kassandra Papak (Berlin) und Tim Coehoorn (Arnhem/NL):

Der Gitarrist von Nausica und die Sängerin und Geigerin von Parfum Brutal kennen sich schon lange. Sie begannen ihre musikalische Zusammenarbeit in Arnhem (NL) damals noch als ‚Pirate Bride‘. Als sich ihre Wege trennten, blieb Freundschaft. Nun kommt auch die Musik endlich wieder hinzu.

Mit Ihrem Debut Album (2015/Woda Kolonska) „ Folie à Deux“ – das ist eine wissenschaftliche Bezeichnung für eine Art symbiotischen Wahnsinn – zeigen sie ihr ganzes Facettenreichtum und was mit nur einer Gitarre, einer Geige und einer Stimme möglich ist. Ganz unaufgeregt minimalistisch, mal dramatisch, immer besonders.

Palvine – Greifbare Songs mit Hang zu Melancholie und Experimentierfreude.

SAMSTAG, 30 JULI >> NAOMI JEAN + FRIENDS

This Saturday Naomi Jean presents a holy chaos of new music, primitive sounds and a delicate grasp on runaway technologies with special guests including Claudio Jolowicz, purveyor of super fine frequencies on wind instruments and other objects…

sounds previously captured:
https://naomijean.bandcamp.com/