Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: Mi-Sa, 19:30-03:00

DIESE WOCHE: 29 MÄRZ-01 APRIL

Bild könnte enthalten: Text

DIESE WOCHE IN DER DONAU115:
Mittwoch, 29 März >> Pip Fluteman
Donnerstag, 30 März >> Graupe / Banner / Andrzejewski
Freitag, 31 März >> Birds of a Feather
Samstag, 01 April >> Leonie Freudenberger + 3

Mittwoch, 29 März
Pip Fluteman

https://www.youtube.com/watch?v=vhuo9sxmmwg

Pip Fluteman, of Manchester, UK is a wandering minstrel, mixing his love for writing music with his love for travel, drawing inspiration from the latter to enrich his songs with sounds he picks up along the way and his observations and his beliefs are hidden under his surreal lyrics. Hitting sounds similar to Folk, Bossa, Latin and Classical styles, Pip will beckon you to join his musical journey.

https://www.youtube.com/watch?v=KgQO2wM1XQE

Donnerstag, 30 März
Graupe / Banner / Andrzejewski

Ronny Graupe – git
James Banner – b
Max Andrzejewski – dr

This trio of strong and well known soloists play strange and beautiful (anti-)hits and simple originals to improvise on.

http://ronnygraupe.com/listen.html
https://jamesbanner.com/
http://maxandrzejewski.de/

Freitag, 31 März
Birds of a Feather

Esther Kaiser – vocals/ sounds
Franz Bauer – Vibraphon
Rüdiger Krause – Gitarre/ Loops
Birgitta Flick – Saxophon
Mehr unter www.estherkaiser.de

„Birds of a Feather“ :
Man nehme eine Stimme, eine Gitarre, ein Saxophon und ein Vibraphon und jede Menge toller Songs – und dann den Mut und die musikalische Freiheit in dieser Besetzung alles Mögliche auszuprobieren, Grenzen auszuloten und Spontaneität und Form gleichberechtigt nebeneinander existieren zu lassen.

Vier Liebhaber des feinen Klangs haben sich in dieser Formation zusammengetan:
Die Jazzsängerin und Gesangprofessorin Esther Kaiser, der Vibraphonist Franz Bauer, Gitarrist Rüdiger Krause und die Saxophonistin und Komponistin Birgitta Flick. Diese vier Individualisten und Klangzauberer schaffen gemeinsam eine dichte Atmosphäre aus Groove, Sound und improvisatorischen Überraschungsmomenten und erfinden Musik im besten Sinne des Wortes neu und spielen neben eigenen Kompositionen u.a. Stücke von Carla Bley, Pink Floyd, David Bowie, Sting und Abbey Lincoln.

Samstag, 01 April 
Leonie Freudenberger + 3

Leonie Freudenberger – Saxophon
Max Leiß – Bass
David Riaño Molina – Gitarre
Hendrik Havekost – Drums

www.leoniefreudenberger.com

Es ist schon eine kleine Tradiotion geworden: jedes Jahr im April trommelt Leonie alte und neue Musikerfreunde zum Frühjahrsmeeting an der Donau zusammen. Leonies Kompositionen werden zusammen neu aufbereitet und mit anderen Lieblingstunes garniert.

Wir freuen uns auf einen Abend mit Jazz, Freunden, Fremden, Drinks und Überraschungen!