Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: 19:30-0?:00

DIESE WOCHE: 21. – 24. FEBRUAR 2018

fotowoche
Mittwoch, 21. Februar >> WILDE DIRN <— HEUTE ABEND!
Donnerstag, 22. Februar >> Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe
Freitag, 23. Februar >> Musikschule Neukölln
Samstag, 24. Februar >> Hornung Sessions

HEUTE ABEND!
Mittwoch, 21. Februar

WILDE DIRN

Tobias Christl (voc, keys, fx)
Peter Ehwald (sax, fx)
Dan Petter Sundland (e-bass, fx)
Daniel Schröteler (drums, fx)

WILDE DIRN nimmt sich Vorlagen von Größen wie Sam Cooke, Prince oder Rio Reiser. Mit hörbarer Freude am Dekonstruieren, Abreißen und Umbauen entsteht hier wirklich neue Musik, reich an Ecken und Kanten, Kontrasten, Brüchen und unerwarteten Wendungen. Eine berauschende Reise in den Free Jazz und zurück, immer auf der Basis von unikaten und unverwechselbaren Arrangements. Zugleich bleibt die Seele der Songs erhalten, je nach Betrachtungsweise könnte man sagen: sie wird freigelegt.

Der Trieb ist reißerisch und möchte nicht gezähmt werden – Wildern!

Aktuelle Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=W2QbWdjFqeQ
https://www.youtube.com/watch?v=iPq0NkkN33Y
https://www.youtube.com/watch?v=U9Hd08Ydozc
https://www.youtube.com/watch?v=iPq0NkkN33Y

„Eine alle Genres überschreitende Musikvision.“
– Süddeutsche Zeitung

„Ein intelligenter Hörspaß, der bekannte Melodien und Songs in ein völlig neues Licht rückt.“
– Jazzthing

„Ein echtes Multitalent.“
– rbb Radio eins

„Tobias Christl ist eine Rarität, ein Sänger, den es so im deutschen Jazz noch nicht gab.“
– SR 2

Tobias Christl wurde 2015 in der Kategorie Sänger national für den Echo Jazz, und 2013 mit seiner Band Wildern für den Bremer Jazzpreis nominiert.

Donnerstag, 22. Februar
MARKUS EHRLICHS FLEXIBLE EINGREIFTRUPPE

Oh, yeah!!

Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe hat wieder was Neues im Gepäck. Nach einem tollen Jahr und regelmäßigen Donau115-Konzert-Abenden mit der Quartett-Besetzung “Good Bait” geht’s weiter mit dem ikonischen Sound von Trompete & Saxophon plus Rhythmus-Gruppe.
Mit Bill Petry und Markus Ehrlich an Trompete und Saxophon und einer bestens eingegroovten Rhythm-Section aus Chris Colaço (pno), Tom Berkmann (bass) und Philipp Schaeper (drums) steht einem wunderbar swingenden Abend in “one of the best jazz clubs in Europe” (Adam McCulloch, The Guardian UK) nichts mehr im Wege.

Bill Petry – trp
[ https://www.facebook.com/BillPetryMusic/ ]
Markus Ehrlich – sax
[ www.markusehrlich.com ]
Chris Colaço – pno
[ www.themajorminors.de ]
Tom Berkmann – bass
[ www.tomberkmann.com ]
Philipp Schaeper – drums
[ www.themajorminors.de ]

www.flexible-eingreiftruppe.com

Von der Unmöglichkeit, Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe zu beschreiben

Sie sind der Inbegriff der variablen Besetzung. Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe hat sich dem Reiz des Unvorhersehbaren verschrieben – bei der Stückauswahl, beim Erarbeiten neuer Programme und bei der Zusammensetzung der Formation.
Spiritus rector und Kopf der Combo, Markus Ehrlich, hat seine musikalischen Freunde um sich versammelt und behält beim Arrangieren, Orchestrieren und Intonieren die Feder in der Hand.
Sein Kollektiv besteht aus 20 Musikern, die seit bis zu 8 Jahren miteinander auf der Bühne stehen. Ihre Besonderheit ist das gemeinsame Credo – leichthändig, kühn, unberechenbar. Man hört ihnen den ungeheuren Spaß am Spiel, am Ausloten neuer Sounds und Formate und am miteinander heraufbeschworenen “Player’s High” an, den dieses Selbstverständnis birgt. Sich immer wieder neu zu entdecken, ist ihre gemeinsame Mission.
Im Lauf der Jahre hat das Kollektiv dadurch eine unvergleichliche Dynamik entwickelt, die es im Blindflug miteinander musizieren lässt. Das Ergebnis ist ein famos energiegeladener Sound, der ins Ohr und in die Beine geht und zugleich eindrucksvoll beweist, dass diese Combo rundheraus liebt, was sie tut.

Freitag, 23. Februar
MUSIKSCHULE NEUKÖLLN

***KONZERT FÄNGT SCHON UM 19.30 AN***

Die Musikschule Paul Hindemith Neukölln präsentiert mit ihrem Jazzfachbereich

das Konzert Musik-Power!

Unsere regelmässigen Konzerte mit der Jazzabteilung der Musikschule Neukölln im Donau115 erfreuen sich wachsender Beliebtheit und wir haben ein besonders reichhaltiges Paket geschnürt!

5 (!!) Bands und ein special Guest (!) werden für ein spannendes Programm sorgen.
Die jungen Musiker der Studienvorbereitung Jazz sorgen immer wieder für Überraschungen und bringen inspirierende Arrangements, Ideen und Grooves mit auf die Bühne…auf keinen Fall verpassen!

Die 4 Magneten ist die Dozentenband der Musikschule Neukölln und liefert zum Abschluss des Konzerts Einblicke in die musikalische Welt der Neuköllner Jazzmusiker.
Die illustre Besetzung ist dieses Mal: Jörg Schippa (guit) Horst Nonnenmacher (bass)
Uli Moritz (drums) Franz Bauer (vib)
und als Highlight ihr special Guest Esther Kaiser (voice)!
Neben ihrer Lehrtätigkeit als Professorin an der Hochschule für Musik Dresden und als Dozentin an der Musikschule Paul Hindemith Neukölln ist sie längst bei Konzerten und Workshops eine international gefragte Künstlerin. Wir sind sehr gespannt darauf, welche Stücke sie mitbringt, und freuen uns sehr auf diesen Abend!

Mit vielen Grüßen von allen beteiligten Musikern
die sich auf Euer Kommen freuen…

Samstag, 24. Februar
19:00 – 19:45
KOREANISCHE SPEZIALITÄTEN
Die Köchin Jumo in unserer Küche ist eine Grafikerin mit großer Leidenschaft für das Kochen und die Musik. Selbst träumt sie davon einmal als Schlagzeugerin aufzutreten. Am Samstag verwöhnt sie uns jedoch zum drittel Mal mit koreanischen Leckerbissen:


Es gibt:
1. Garnelen, Tomate mit Feta und Gurke mit Frischkäse
oder
2. Reiskuchen mit Chilipaste
Oder beides… Das wird wieder lecker, bringt Appetit mit!

20:30
HORNUNG SESSIONS

“Liebe Freunde,

ich freue mich, ab Februar eine regelmäßige Reihe im Donau115 veranstalten zu können (“Hornung Sessions”), zu der ich wechselnde Musiker der Berliner Jazz-Szene einladen werde.
Die Musik, die wir spielen, wird ein Mischmäsch aus Eigenkompositionen, Kompositionen der Gastmusiker, freien Improvisationen, Standards und Melodien für Millionen sein.
Am Samstag, den 24. Februar, startet das erste Konzert der Serie, und ich freue mich schon auf das neue und größere Donau, auf das Ergebnis des ersten Konglomerats und natürlich auf euch!
Das Line-Up des ersten Konzertes wird sein:

Frank Gratkowski – Sax (http://gratkowski.com/de/)

Ludwig Hornung – Piano (http://ludwighornung.de/)

Oliver Steidle – Drums (http://oliversteidle.com/)

Jonas Westergaard – Bass
(https://de.wikipedia.org/wiki/Jonas_Westergaard)

Erscheint zahlreich, bringt Chips&gute Laune und genießt mit uns die Musik!“