Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: 19:30-0?:00

Monthly Archive: September 2018

DIESE WOCHE: 26. – 29. SEPTEMBER

fbwochesept26

Mittwoch, 26. September
Ana Silvera and Ben Osborn

Ana Silvera

Poignant, dreamlike and beautiful, and written following an intense period of grief, Silvera’s new album ‘Oracles’ is a haunting yet life-affirming collection of songs whose lyrics explore loss, love, salvation and the journey towards acceptance, themes that are underscored by beguiling, weaving choral lines, mellifluous Debussian piano melodies, subtly off-kilter percussion and rapturous strings, all unified by Silvera’s dynamic vocal style which evokes the delicate yet theatrical prowess of Kate Bush, combined with what the Arts Desk described as a “Björk-like spontaneity’.

‘Melodies that just won’t leave you alone and a voice that tugs at your heart’ – Max Reinhardt, BBC Radio 3
facebook.com/AnaSilveraMusic/
www.anasilvera.com

Ben Osborn

Multi-instrumentalist songwriter Ben Osborn blends highly original writing with ambient electronica, bittersweet pop and influences from folk and modern classical. Following on from 2017’s ‘Murmeln Um Schiffland’ EP on Wanda Portal (recorded on Donaustraße itself), he presents new works toward the upcoming debut album from Nonostar Records.

‘Beautiful’ – BBC Introducing
facebook.com/benosbornmusic
murmelnmusic.com

Donnerstag, 27. September
Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe


Markus Ehrlichs Flexible Eingreiftruppe – The Major Minors

Florian Menzel – trp
[ www.themajorminors.de ]
Markus Ehrlich – sax
[ www.markusehrlich.com ]
Chris Colaço – pno
[ www.themajorminors.de ]
Tom Berkmann – bass
[ www.tomberkmann.com ]
Philipp Schaeper – drums
[ www.themajorminors.de ]

Mit „The Major Minors“ präsentiert Markus Ehrlichs Flexible
Eingreiftruppe ein weiteres hochkarätiges Jazz-Ensemble, das
sich ganz dem ikonischen Sound von Trompete & Saxophon und
Rhythmusgruppe verschrieben hat.

Schon bei ihrer ersten Begegnung im Jahr 2009 fanden „The Major Minors“ heraus, dass sie nicht nur auf der Bühne synchron
ticken. Gemeinsame Auftritte brachten sie vor das große Publikum, die gemeinsamen Wurzeln im Jazz auf neue Pfade. Das Leben der Stadt musikalisch zu betrachten, ihre Stimmungen hörbar einzufangen und Geschichten ohne Worte zu erzählen, trug zu ihrer individuellen Tonfindung bei.

„The Major Minors“ schaffen eigenkomponierte Klänge zu Film-
und Bühnenproduktionen, bestimmen bei Live-Auftritten landauf wie landab den Herzschlag ihres Publikums und interpretieren
musikalische Standards.
Im Jahr 2013 wurden sie u.a. mit dem Deutschen Filmpreis für
den Soundtrack zum Kinohit „Oh Boy“ ausgezeichnet.
Seit Anfang 2017 entwickelt das dynamische Quintett ein neues Programm und gastiert regelmäßig im Berliner Jazz-Club „Donau115“ (“one of the best jazz clubs in Europe” – Adam McCulloch, The Guardian UK).

Freitag, 28. September
Stereo Heart


“STEREO HEART”
Fabiana Striffler & Greg Cohen
The 5th night of their monthly concert series at Donau115.

Fabiana Striffler – violin (DE)
Greg Cohen – bass (USA)

Fabiana Striffler and Greg Cohen
This Duo was born in 2010 and the two have maintained a musical collaboration and a close friendship ever since their arrival in Berlin.

Next concerts of the row will be:
october 24th
november 14th
http://www.fabianastriffler.com/live/

Foto Dovile Sermokas

Samstag, 29. September
Donau Conversations w/Meinhart /Motokawa
/Santner /Ruppnig


This time with Raphael Meinhart, my great friend and musical brother for many years, which i know from “Sandkasten” basically :)

We are going to play two sets with the following not so basic lineup of musicians an instruments, this is going to be a lot of fun!!

Raphael Meinhart – vibes, marimba but maybe just mallet kat
Takumi Motokawa – syths
Max Santner – drums and cymbals
Mathias Ruppnig – cymbals and drums

“For me, Donau115 is a place that allows new musical and personal friendships to form, as well as a place to experiment with innovative musical concepts in front of a respectful and attentive audience.“

DIESE WOCHE 18. – 22. SEPTEMBER 2018

fbsept18

HEUTE!
Dienstag, 18. September
Ben Salter (AUS)

Mit Remarkable Shipwrecks
https://remarkable-shipwrecks.bandcamp.com/

Ben Salter ist ein australischer Songwriter und Performer, derzeit im südlichen Staat Tasmanien. Seit fast 20 Jahren tourt er durch Australien und die ganze Welt, sowohl als Solist als auch als Mitglied einer Vielzahl von Ensembles wie Heavy Rock Band Giants of Science, Folk Collective The Gin Club und Bluegrass Super Group The Wilson Pickers. Er ist auch Mitglied der dreiteiligen Post-Punk-Band Hownowmer.

Ben kehrt für seine vierte Solotour im Jahr 2018 nach Europa zurück, um sein neues Album Back Yourself zu unterstützen.

Bens unverwechselbare, emotionale Stimme wird regelmäßig als eine der besten in Australien zitiert. Seine Performances unterstreichen sein Storytelling, Humor und Aufrichtigkeit, während seine Aufnahmen mit einer Vielfalt von Stilen experimentieren, von akustischen Balladen über Indie-Rock, Avantgarde-Soundscapes bis hin zu Instrumentals. Sein eigenwilliger und literarischer Stil steht in der Tradition der Songwriter John Cale, Robert Wyatt und David Byrne und lässt sich von The Velvet Underground, Roy Orbison, The Ink Spots und Low inspirieren.

Er zählt zu seinen Mitarbeitern einige der angesehensten Namen der Branche, wie Gareth Liddiard (The Drones, TFS), Marlon Williams, Mick Thomas (Weddings, Parties, Anything), Tim Rogers (The Bamboos, You Am I), Bernard Fanning (Powderfinger), und der in London lebende Produzent Aaron Cupples (Kirin J Callinan, The Drones, J Spaceman). Er tourte mit Cat Power, J Mascis, Counting Crows, Iron and Wine, Robert Scott (The Clean, The Bats), Built To Spill und viele andere. Ben besucht Deutschland im September 2018 im Rahmen seiner umfangreichen International Madness Tour.

Offizielle Website: bensalter.com.au
Facebook: facebook.com/bensaltermusic
Youtube: youtube.com/benpsalter
Bandcamp: bensaltermusic.bandcamp.com
Soundcloud: soundcloud.com/benphilipsalter

Mittwoch, 19. September
Tobias Christl & Friends

Set 1: Tobias Christl Solo – Gesang und mehr
Set 2: +Guests!

Tobias Christl ist Stimmkünstler, Songwriter, Komponist, Improvisator und Initiator. Sein musikalischer Durst hat seinem stimmlichen Ausdruck einen weiten Horizont beschert. Seine Musik ist experimentierfreudig und stets auf der Suche nach dem einzigartigen Moment. Mit hörbarer Freude am Dekonstruieren, Abreißen und Umbauen entsteht hier wirklich neue Musik, reich an Ecken und Kanten, Kontrasten, Brüchen und unerwarteten Wendungen.

„Ein echtes Multitalent.“
– rbb Radio eins

„Tobias Christl ist eine Rarität, ein Sänger, den es so im deutschen Jazz noch nicht gab.“
– SR 2

Tobias Christl wurde 2015 in der Kategorie Sänger national für den Echo Jazz, und 2013 mit seiner Band Wildern für den Bremer Jazzpreis nominiert.

https://www.youtube.com/watch?v=W2QbWdjFqeQ

Donnerstag, 20. September
Florian Fleischer Trio


Florian Fleischer -Gitarre / Comp.
Fabian Timm – Bass
Alessandro D’anna – Schlagzeug

Florian Fleischer (Born 1988 in NRW, Germany) is a guitarist, improviser and composer who is active in jazz as well as pop and rock music. He studied from 2008 to 2010 with Frank Sichmann in Arnheim NL.As from 2010 he continued his studies with Frank Möbus in Weimar. He is a member of the avantgarde trio Massive Schräge as well as a leader of Florian Fleischer und das Gelbe vom Ei. With his new band he combines the music of his childhood with new compositions and material from the Great American Songbook. Together with Berlin bass player Fabian Timm and Alessandro D’anna from Rome he joins forces to create beautiful and exciting music.

www.florian-fleischer.de
https://youtu.be/LpjKz9eN-6g

Freitag, 21. September
Practically Married #8: A Family Affair


Practically Married #8: A Family Affair

This month is an international extravoganza, celebrating old friends and brotherly love.

Practially Married are James Banner and Declan Forde
+
Leo Forde – Guitar (Scotland/New Orleans)
Will Howard- Tenor Saxophone (England)
Ugo Alunnii- Drums (Italy)

James and Declan have been ‘Practically Married’ since April 2015, a name proudly awarded to them due to their ability to spend time together almost every day with only minor frustrations, and the fact that they play almost every concert together.

Since 2015 they have collaborated with Vilde&Inga, Tobias Delius, John Hollenbeck, Max Andrzejewski, João Lopes Pereira, Eric Vaughn and many more, and have become a regular fixture on the Berlin swing dance scene, performing with Ugo Alunni, Eldar Tsalikov, Charles Fréchette and Dima Bondarev. Associated acts include the award-winning Rachel Sermanni, jazz trio The Good Old Good Ones with Mirna Bogdanović and improv-trio FROG with Fabiana Striffler.

From 2018 they curate and perform a monthly concert series at the very special place where their relationship originally bloomed – Donau115! Since the honeymoon phase is over, each month in 2018 will feature a different special guest to spice things up. Come one come all!

Samstag, 22. September
Andi Haberl / Kalle Zeier


Spätestens 2007, als Andi Haberl fester Schlagzeuger bei den Indie-Rock-Vordenkern The Notwist wurde, fiel sein charakteristisches Spiel einem großen Kreis von Fans und Kritikern auf. Im Jahr davor war der Wahl-Berliner Haberl ebenfalls zur Stelle, als Daniel Glatzel das großartige Andromeda Mega Express Orchestra gründete. Dort lernte er Kalle Zeier kennen, mit dem sich über die Jahre eine persönliche und musikalische Freundschaft entwickelt hat. Heute Abend toben die beiden sich etwas im Krautrock aus. Kann sein, dass die ein oder andere Komposition auftaucht…tendenziell aber eher improvisierte längere Bögen, dynamisch und intensiv gespielt, wie man es von den beiden kennt. Maunz!

DIESE WOCHE: 12. – 15. SEPTEMBER 2018

fb_sept12
DIESE WOCHE IN DER DONAU115

 

Mittwoch, 12. Sept >> BiWald -> HEUTE!
Donnerstag, 13. Sept >> Graupe/Walsdorff/Henkelhausen/Steidle
Freitag, 14. Sept >> Hardvösh Thoraldson Trio
Samstag, 15. Sept >> Nissen / Stadtfeld / Nagel / Klobe

HEUTE!
Mittwoch, 12. September
BiWald


Julia Bilat – cello, voice
Daniel Schwarzwald – piano
Shachar Elnatan – guitar, percussion
special guests:
Maria Reich – violin
Gadi Lehavi – keybords

Trio performing original compositions influenced by jazz, rock, classical music, middle-eastern and east-european folk.
Creating a modern sound of cello-piano-drums trio.

https://www.biwald.net/
https://www.youtube.com/watch?v=LA2J1nM7Gn4
https://www.youtube.com/watch?v=JNoDGtb1lM8

Donnerstag, 13. September
Graupe /Walsdorff /Henkelhausen /Steidle


Ronnie Graupe – guit
Henrik Walsdorff – as
Felix Henkelhausen – ba
Oli Steidle – dr

freie Improvisationen mischen sich mit songs des Great American Song Book. Vier ausgewiesene Könner der Kreativ-Wirtschaft frönen hier gemeinsam der Lust am Musizieren. Ausgangspunkt sind die songs des Realbook, in deren Verlauf man sich an die Form halten mag und ausbrechen darf. Gemischt mit der Möglichkeit, diese mit freien Improvisationen zu garnieren, wird hier sozusagen mit zwei elementaren Musizier-Weisen gespielt: Form – keine Form. Das spannende daran ist, mit aller Freiheit, das Bekannte und Unbekannte zu gestalten !

www.oliversteidle.com

Freitag, 14. September
Hardvösh Thoraldson Trio


Otto Hirte – Altrakete/Sopranrakete/Altklarikete
Felix Klaus Henkelhausen – Raketenbass
Philip Dornbusch – bunte Raketenmischung

Das “Hardvösh Thoralfson Trio” ist eine Formation, die sich völlig dem Komponisten und Multiinstrumentalisten Hardvösh Thoralfson verschrieben hat.
Zusammen zelebrieren sie die Kompositionen die sich im Bereich des Post-neutralen Free Jazz und Zeitgenössicher Klassik einordnen lassen.

“Nice” – Zitat: Klaus “die Rakete” Henkelhausen

https://www.facebook.com/VoeshTT/

https://youtu.be/WxgfqgLtyMs

https://soundcloud.com/hardv-sh-thoralfson-trio

Samstag, 14. September
Nissen /Stadtfeld /Nagel /Klobe


These four musicians, you gonna see performing, are based in Berlin, Leipzig and Amsterdam. Some of them play together since years and although others didn’t even meet before, the mission is clear!!
Everybody is focusing on writing their own music and developing a high state of strong individuality (as you can see in the pictures).
And maybe you will also be a witness of a new group on the scene, beeing formed live and direct on stage. Or maybe not. We‘ll see.

Let me introduce the players:

Drums:
Max Stadtfeld (Leipzig)
Bass:
Daniel Nagel (Amsterdam)
Altosaxophone:
Asger Uttrup Nissen (Berlin)
Guitar:
Roman Klobe (Berlin)

DIESE WOCHE: 5. – 8. SEPTEMBER 2018

fbwochesept5

HEUTE!
Mittwoch, 05. September
Der Hirte Albert


Otto Hirte (sax, cl)
Leon Albert (guitar, bariton-guitar, composition)

DER HIRTE ALBERT
Der Hirte Albert – ein Artikel, zwei Namen, ein Duo und ein lupenreiner Aussagesatz. Otto Hirte (Saxophon, Klarinette) und Leon Albert (Gitarre, Baritongitarre, Komposition) lernten sich bei der Zusammenarbeit in ihrem Quintett Sonore Wandbehänge kennen und legten schon von Anfang an großen Wert auf eine gepflegte Syntax: Das Album Jenen gewidmet, die uns nicht mögen ist seit Januar 2016 erhältlich und erschien beim Berliner Label Contemplate. Nun gehen die beiden mit neuen, hauseigenen Duo-Kompositionen auf Tour. Mal jazzig, mal in Richtung Klassik, mal melancholisch, mal experimentell, aber stets in kammermusikalischer Gestalt und natürlich auch mit viel Improvisation werden hirtesche Albernheiten kreiert, die mit wenigen lupenreinen Aussagesätzen zu beschreiben kaum möglich ist. Hören Sie selbst!

https://www.youtube.com/watch?v=zZjqejcVhPE

https://soundcloud.com/derhirtealbert

Donnerstag, 6. September
Still in the Woods & Hagelslag

STILL IN THE WOODS aus Berlin und HAGELSLAG aus Hannover, zwei befreundete Bands, lernten sich vor zwei Jahren kennen und spielen seitdem immer wieder gemeinsam Konzerte.
Was sie verbindet ist eine große Spielfreude und ein treibender Groove, der sich mit souligem Gesang, instrumentalen Melodien und Improvisationen vereint.
Am 06.09. kann man die beiden Bands zum ersten Mal gemeinsam in Berlin erleben. Kommt vorbei und lasst euch überraschen!STILL IN THE WOODS (Indie-Jazz):
Anna Hauss (voc)
Robert Wienröder (p)
Raphael Seidel (b)
Jakob Hegner (d)https://www.youtube.com/watch?v=d2GcK6gjD-s

HAGELSLAG (Jazz,Soul,Funk,Groove):
Benjamin Stanko (tp)
Aaron Hoffmann (sax)
Jelto Makris (p)
Akif Colak (g)
Valentin Kollenda (b)
John Winston Berta (voc, d)

https://www.youtube.com/watch?v=VaQx_QT1kk8

Freitag, 7. September
Karl Ivar Refseth Duo

Karl Ivar Refseth, Vibraphon
Christian Weidner, Saxophon

Bei Vibraphon denken vermutlich viele an Rhythmus und Groove, andere möglicherweise an komplexe harmonische Kaskaden. All das kann Karl Ivar Refseth selbstverständlich spielen, nachzuhören in den ersten Produktionen des Andromeda Mega Express Orchestra, beim Tied & Tickled Trio mit Billy Hart und seit gut vier Jahren bei Deutschlands innovativsten Indierockern The Notwist. Für sein eigenes Album Praying kreierte der in Berlin lebende Norweger eine individuelle Ästhetik. „Wenn ich komponiere, denke ich manchmal auch in Strukturen. Richtig am Ziel fühle ich mich aber erst, wenn ich einen besonderen Zauber in der Musik spüre“, erklärt Refseth. „Deswegen sind auf diesem Album viele Melodien, die man in ähnlicher Weise mögen kann wie einen Popsong.“ Letztlich geht es darum, etwas zu spielen, das man wirklich meint, ohne dabei cool sein zu wollen, findet Refseth. „Musik kann starke Aussagen machen, manchmal gerade in leisen, meditativen Momenten.“

https://vimeo.com/265220727

Samstag, 8. September
Boppstraße

Benny Lackner – wurlitzer, Piano
Ignaz Dinne – ts
Felix Wahnschaffe – as
Dima Bondarev – tr
Rainer Winch – drums
Felix Henkelhausen – bassPianist Benny Lackner und Altsaxophonist Felix Wahnschaffe stellten ungefähr im Jahr 2012 fest, dass sie in einer gemeinsamen Straße wohnen, nämlich der Boppstraße im Berliner Bezirk Kreuzberg. Das sahen sie als ein Zeichen, ein gemeinsames Projekt zu starten, und von dort aus war es auch schon kein weiter Weg mehr zur Gründung des Boppstraßen Quintetts. Mit Paul Kleber am Bass und Rainer Winch am Schlagzeug wurde eine wasserfeste Rhythm Section mit ins Boot geholt, ergänzt durch das feine Tenorsaxophonspiel von Ignaz Dinné aus der unmittelbaren Nachbarschaft. Und fertig war das Boppstraßen Quintett, ausgestattet mit Kompositionen vielfältiger Couleur, da fast jeder der Protagonisten eigene Stücke und Arrangements beisteuert.http://www.bennylackner.com/boppstrasse/

Samstag, 8.September
Nachbarschaftsliebe: Donau x Das Gift

Deep cuts from Herbie Hancock? Ahmad Jamal and Alice Coltrane in the same key backwards through a delay pedal? Isolated Bootsy Collins bass lines mashed up with Cuban mambo communist propaganda? ECHT DONAU ON THE STEREO.

The owners and operators of neighbourhood gem Donau115 (a jazz venue which has found acclaim amongst the international press and the neighbourhood heads alike) are going to swing thru Gift for a night of community building, track selecting and drink swilling. Please feel free to get in on the action.