Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: 19:30-0?:00

DIESE WOCHE 3.-6. APRIL

HEUTE!
Mittwoch, 3. April
Hear Now Berlin

Meike-Lu Schneider, violin
Xina Hawkins, viola
Edward King, cello
Kelly Watson Woelffer, flöte
Alexander Glücksmann, klarinette
Damir Bacikin, trompete

hear now berlin.
ist ein junges, virtuoses, modernes Kammermusik Sextett mit außergewöhnlicher Besetzung: Flöte, Klarinette, Trompete, Violine, Viola und Cello.
Sie spielen Werke von Heutes führenden Komponisten wie Nico Muhly, Andrew Norman, Judd Greenstein und Sarah Kirkland Snider.
Die Stücke sind mitreißend, erfahrbar, Genre-übergreifend und emotional-kommunikativ.
Unsere Mission ist, heutige klassische Kammermusik Zuhörern aller Musikstile zugänglich zu machen.

_______

 

 

Donnerstag, 4. April
AXIOM

52585265_2270573329662119_6664485690752892928_n

Paul Peuker – Guitar
Florian Lauer – Drums
Tobias Fröhlich – Bass

Seit nunmehr zehn Jahren steht das Trio A X I O M für innovative und hochaktuelle Musik, die ebenso melancholische wie eruptive Erscheinungsformen annehmen kann.
Stets für ihren enormen Einfallsreichtum gelobt, hat das Trio durch den Besetzungswechsel am Bass im Jahr 2016 nochmals an Energie und Durchschlagskraft dazugewinnen können und die Versprechen der ersten beiden Alben bereits live eingelöst: Die konstante Weiterentwicklung des Gitarrentrio-Formats jenseits aller Stilgrenzen mit einer eigenen Klangsprache, deren Wurzeln sich aus einer Vielzahl von musikalischen Einflüssen speisen.
Bevor sich Peuker, Lauer und Fröhlich ins Studio zurückziehen, um das langerwartete dritte Album einzuspielen, präsentieren sie ihre neuen und älteren Kompositionen nun auf einer 10-Year-Anniversary-Tour.

links : www.axiomtrio.com,
https://www.youtube.com/watch?v=Fv7-eM8zQbM
https://www.youtube.com/watch?v=4Ag-9W6Q1Kw

_______

 

 

Freitag, 5. April
Offshore

52569286_2262695173783268_4709620996582146048_n

Die Kölner Band Offshore ist aus der deutschen Jazzszene nicht mehr wegzudenken. Die Band veröffentlicht nun schon ihr drittes Album (bei Klaeng Records in Köln erschienen) und hat seit ihrer Gründung 2009 kontinuierlich an einem eigenen Bandsound gearbeitet. Durch an die hundert gemeinsame Konzerte (u.a. WDR Jazzfest 2013, Jazzfestival Saarbrücken 2014, Jazzrally Düsseldorf 2015 u.v.m.) und eine kollektive Herangehensweise ist ganz organisch eine Art Musik zu machen gewachsen, die auf tiefem gegenseitigen Verständnis beruht und so eine außergewöhnliche musikalische Freiheit zulässt.

_______

 

 

Samstag, 6. April
Manilo Maresca Quartet

52373537_2262699370449515_5478440741229297664_n

Manlio Maresca – electric guitar
Eldar Tsalikov – saxophone
Igor Spallati – bass
Ugo Alunni – drums

“Glorification of errors is the basis for Manlio Maresca’s group and acclaims refined music wrongness.
The italian guitarist leads his band composed by Eldar Tsalikov on sax, Igor Spallati on bass and Ugo Alunni on drums.
The composition area he works in allows the margin of error be the foundation of a revolutionary creative discovery.
Extemporary music inspirations rule an accurate research of a “sound mistake” within a well-defined jazz structure.”

https://lnk.to/HardcoreChamberMusic
https://youtu.be/xUN93wFryqg
https://youtu.be/laGqlRTVuQc
https://youtu.be/pIVxU0GWyFQ

Photo credits: Paola Sarappa