Donaustrasse 115, Berlin 12043 info@donau115.de ... Öffnungszeiten: 19:30-0?:00

DIESE WOCHE 7. bis 11. MAI

Dienstag, 7. Mai Tal Arditi \ Amoy Rivas
Mittwoch, 8. Mai Bernstein Zimmer with Laure Boer
Donnerstag, 9. Mai  Amusana
Freitag, 10. Mai Just Another Foundry
Samstag, 11. Mai Schlapitzki

// // // // //

—> HEUTE! <—

Dienstag, 7. Mai
Tal Arditi \ Amoy Rivas

Arditi and Rivas, guitarist and percussionist, have met throughout Berlin, and immediately found strong chemistry between them.
Each one of them brings different element to the music, which creates the mix of Jazz, Brazilian and Rock music.
They will play various songs, including original tunes and free improvisation.
Tal Arditi-
‘’Twenty-year-old Arditi is a real jazz guitarist prodigy, presenting a jazz debut that sparked excitement even in a PAT METHENY “ MusicReviews.de
https://talarditi.com/

Amoy Rivas-
“One of the best percussionists in the world”
Hermeto Pascoal
https://www.amoyribas.net/

_______

Mittwoch, 8. Mai
Bernstein Zimmer with Laure Boer

Bernsten.Zimmer and Laure Boer are going to meet for the first time to perform at the lovey Donau115.
They will play improvisations and songs.

Laure Boer – percussion, loops, voice, fx
Bernstein Zimmer – Drumcomputer, Prophet08, Piano

Despite or because of the bandwidth and creativity of the Berlin music scene, the feeling of stagnation and the realization that I need new impulses for my musical development arose at the end of last year. Searching for myself and my own musical inspirations, I locked myself in at home and tackled my first solo project, Bernstein Zimmer. Every day in December last year, a composition was created that I published in an online “advent calendar”. Bernstein Zimmer turned out to be a (lifeblood) project.

www.benjamingeyer.com
https://soundcloud.com/bernsteinzimmer/dec-15th_my-breath-is-yours
https://soundcloud.com/bernsteinzimmer/dec-13th_show-me-the-sky

—-

Laure Boer is a multi-instrumentalist and singer based in Berlin. Her music is inspired by electronic and traditional folk music.
Her performances are hypnotic improvisations around traditional instruments, odd percussions and sometimes French texts; a vibrant universe that is both vulnerable and brutal.

https://www.youtube.com/watch?v=KhMHNbkzlgA
http://laureboer.com/
https://soundcloud.com/laureboer

_______

Donnerstag, 10. Mai
Amusana


Das Trio AMUSANA nimmt den Zuhörer mit in eine Klangwelt, die mal minimalistisch fliessend,dann wieder komplex und modern gebaut ist. Jedes Stück erzählt seine eigene kleine Geschichte: Traumland, Suche nach Gleichgewicht, das Erwachen hinein in einen durchgeplanten Tag. Die Kompositionen stammen aus der Feder des Pianisten Adrian Zendeh, der das Trio vor drei Jahren ins Leben rief.
Die klassische Besetzung aus Violine, Cello und Klavier überrascht mit ihrer neo-impressionistischen Tongebung.
Ende 2018 veröffentlicht das Trio seine erste EP mit dem Titel „Traumland“.

Adrian Zendeh – Klavier
Sarah Graefe – Violine
Alma Stolte – Cello

“Suche” – https://youtu.be/qRTDQHwD3kE
“Traumland” – https://youtu.be/q2GNukmTong

_______

Freitag, 11. Mai
Just Another Foundry

Jazz mit neuen Wurzeln
Mut zur Kante
Haltung einer Garagenband

Einfach nur drei Individuen, einfach ein Trio, Just Another Jazz Band, das trotzdem stetig überrascht. Songhafte Eigenkompositionen sind die gemeinsame Basis aus der ihr Fabrikat hervorgeht und trotzdem klingt dieses Trio nicht einfach nach Schlagzeug, Kontrabass und Saxophon. Sie sind gewillt ihr elegantes Konstrukt jederzeit wieder niederzureißen und abrupt mit einer trashigen Manier gespeist aus Hip-Hop, Pop, Free-Jazz oder Krautrock zu kombinieren. Es werden Momente geschaffen, in denen die typischen Regeln der Instrumente kaum gelten. Diese Regeln werden durch vertauschte Rollen und erweiterte Spieltechniken umgangen und ausgehebelt.

All das schafft eine authentische Aussage, die über Just Another Foundry’s Musik hinausgeht. Musik der Großstadt und dennoch der eigenen Wurzeln. Musik, die das Feuer einer neuen Generation widerspiegelt.

Jonas Engel – Saxophon
Florian Herzog – Kontrabass
Anthony Greminger – Schlagzeug

Website:
http://justanotherfoundry.de/

Video:
https://www.youtube.com/watch?v=QN_Fk_CVaaU

Music:
https://soundcloud.com/just-another-foundry/sets/just-another-foundry-live-in

_______

Samstag, 12. Mai
Schlapitzki


Felix Wahnschaffe altsax, flöte
Marc Schmolling piano
Moritz Baumgärtner drums
Jonas Westergaard bass

Die vier Musiker Felix Wahnschaffe, Marc Schmolling, Jonas Westegaard und
Moritz Baumgärtner haben beschlossen, Schlapitzki zu werden.
Ursprünglich als free-sponti band konzipiert, setzt Schlapitzki, das Wesen aus einer anderen Welt seinen Weg fort.
Niemand kenn ihn genau, wo geht er hin, wo kommt er her ?
Klar ist nur, daß er da war, und seine Spuren hinterlassen hat, womöglich hat er
sich als kleiner Teil schon in uns allen fetgesetzt, und wir haben es noch nicht mitbekommen…
Man wird sehen, an welchert Stell er sich wieder zeigt.